An Austrian Girl in New York City

Oh New York you are stunning! I never saw a city like NYC and it was absolutely worth it to take an 9 hours long flight to see this city … But wait! English? Oops sorry, back to normal! Deutsch ist angesagt (oder so). Aber es ist erstaunlich, wie schnell man sich an die Sprache gewöhnt! Teilweise ist mir zuerst das englische Wort für eine Beschreibung eingefallen, bevor ich es in deutsch wusste. Hier ein Kurzbericht über meine Reise:

Die Reise ins Appartement mit den Öffis dauerte ganze drei Stunden! Also statt eines ganzen Nachmittags blieb uns nur ein kurzer Abend. Natürlich haben wir das ausgenützt und sind zu Shake Shack Burger essen gegangen und haben die Brooklyn Bridge bei Sonnenuntergang bewundert.

IMG_293520170405_175620038_iOS

Der nächste Tag, Donnerstag,  war dann aber kalt. Es hat geschüttet und es war sehr windig. Der Regenschirm wurde weggeblasen und die Hochhäuser konnte ich nicht bewundern, weil die Enden mit Nebel umhüllt waren. Das One World Trade Center war mir am Anfang also ein Mysterium. Im 9/11 Memorial Museum war ich schockiert über die sehr genau Aufbereitung des Anschlags. Persönliche Gegenstände, Bilder der Opfer, Videos von in Panik versetzten Menschen und vom zweiten Flugzeug, das in den Tower flog und explodierte. Und dann auch noch Geld verlangen für eine eigentliche Gedenkstätte? Lang war ich dort nicht drin! Den Ground Zero fand ich dafür sehr schön gemacht.

Aber die darauf folgenden Tage waren der Wahnsinn:

Freitags mit einem Kaffee von Magnolia Bakery (wie Carrie Bradshaw in Sex and the City) bummeln bei Bloomingsdale’s, mit der Seilbahn über die Stadt, am Samstag in Chinatown super lecker lunchen und danach süße Cannellonis in Little Italy und mit der Ferry zur Statue of Liberty, Sonntag zum Flohmarkt in Hells Kitchen, im Central Park entspannen und rauf auf die High Line, am Abend ging es dann ins Musical Chigago (so gut!!), Montag dann shoppen bis zum Umfallen und danach nochmal Shake Shack Burger essen zum Abschluss… und das waren nur die Highlights!

IMG_3047IMG_1608

20170408_160624000_iOS

6 Tage New York City waren eindeutig zu kurz! Also komme ich auf jeden Fall wieder. Und das eigentlich interessante an New York sind, bis auf ein paar Ausnahmen, nicht die Gebäude, sondern das Leben in der Stadt. Über diese Eindrücke erzähle ich euch dann das nächste Mal mit ein paar persönlichen Tipps.

 

Bussi & Baba

Euer Lockenköpfchen

Advertisements